A.D. schreibt: Der Blog rundum Geschichten, Erzählungen und mehr

Es gibt 183 Erzählungen, die von mir geschrieben und in diesem Blog veröffentlicht wurden. Du befindest Dich aktuell auf der 8. Seite mit den Erzählungen Nummer 1 bis Nummer 15. Sieh' Dir neuere Beiträge an, wenn Du magst.

  • Goldbärchi B5

    Markengeschichte: Goldbärchi

    A.D. 26.06.2012: Goldbärchis gibt es in verschiedenen Farben. Es gibt die lebendig-weißen, die gelbsüchtigen, die orange-zu-bräunlichen, die verliebt-hellroten, die schamroten und die neidisch-grünen. Jeder von Ihnen kann eine eigene Geschichte erzählen.

    Weiterlesen bei »Goldbärchi B5«
  • Goldbärchi B4

    Markengeschichte: Goldbärchi

    A.D. 22.06.2012: Goldbärchis gibt es in verschiedenen Farben. Es gibt die lebendig-weißen, die gelbsüchtigen, die orange-zu-bräunlichen, die verliebt-hellroten, die schamroten und die neidisch-grünen. Jeder von Ihnen kann eine eigene Geschichte erzählen.

    Weiterlesen bei »Goldbärchi B4«
  • Goldbärchi B3

    Markengeschichte: Goldbärchi

    A.D. 16.06.2012: Goldbärchis gibt es in verschiedenen Farben. Es gibt die lebendig-weißen, die gelbsüchtigen, die orange-zu-bräunlichen, die verliebt-hellroten, die schamroten und die neidisch-grünen. Jeder von Ihnen kann eine eigene Geschichte erzählen.

    Weiterlesen bei »Goldbärchi B3«
  • Goldbärchi B2

    Markengeschichte: Goldbärchi

    A.D. 11.06.2012: Goldbärchis gibt es in verschiedenen Farben. Es gibt die lebendig-weißen, die gelbsüchtigen, die orange-zu-bräunlichen, die verliebt-hellroten, die schamroten und die neidisch-grünen. Jeder von Ihnen kann eine eigene Geschichte erzählen.

    Weiterlesen bei »Goldbärchi B2«
  • Goldbärchi B1

    Markengeschichte: Goldbärchi

    A.D. 06.06.2012: Das freie Leben eines Goldbärchi beginnt mit dem Öffnen der Goldbärchitüte. Sobald diese geöffnet ist, strömen die weißen Goldbärchi wie verrückt nach draußen in die freie Welt. Endlich können Sie frei leben. Das tun, was Sie in Ihrem Leben immer schon tun wollten.

    Weiterlesen bei »Goldbärchi B1«
  • Goldbärchi A1

    Markengeschichte: Goldbärchi

    A.D. 31.05.2012: Der Herr im Himmel befahl den Goldbärchis, dass Sie sich jetzt aufstellen sollten. Und zwar nicht einfach so, sondern nach Farben geordnet, denn er wollte eine Musterung durchführen.

    Weiterlesen bei »Goldbärchi A1«
  • Theater

    Theater

    A.D. 24.05.2012: Es ist Mittwochabend. Englische Woche in der Bundesliga. Heute sollte das große Spiel steigen. Heute sollte vielleicht schon die Vorentscheidung in der Meisterschaft fallen. Das wollten sich viele Männer nicht entgehen lassen. Sie hatten die Wahl, das Spiel zu Hause anzusehen, oder in einer Kneipe. Viele Männer wählten die Kneipe. Dort wurde das Spiel live übertragen und dazu gab es Männergesellschaft und Bier. So verließen einige Männer gegen halb Acht das Haus, um sich das Spiel anzusehen. Zwei dieser Männer kamen am städtischen Theater vorbei.

    Weiterlesen bei »Theater«
  • Zeitraum

    Zeit-Raum

    A.D. 17.05.2012: Jeder gebildete Mensch weiß dass es Sekunden gibt. Millisekunden sind eintausendstel davon. Das weiß jeder Erwachsene. Eine Minute ist mehr als eine Sekunde. Genauer gesagt ist eine Minute genauso lang wie sechzig Sekunden. Das sollte klar sein. Auch dann wenn es mal neblig ist.

    Weiterlesen bei »Zeitraum«
  • Autodesk

    Markengeschichte: Autodesk

    A.D. 09.05.2012: Es war einmal ein Junge. Sein Alter betrug geschätzte zehn Jahr. Er hatte schwarzes kurzes Haar und lebte bei seiner Mutter. Sie lebte von seinem Vater getrennt. Und das schon seit knapp vier Jahren. Es funktionierte einfach nicht, meinten sein Vater und seine Mutter. Pardon, seine Mutter und sein Vater. Wir wollen hier ja keine Männer bevorzugen. Das Mittelalter ist ja schon längst vorbei. Wir leben ja nun im 21. Jahrhundert und da gehört es sich einfach nicht, dem Mann voranzustellen. Nein, heute muss es die Frau sein.

    Weiterlesen bei »Autodesk«
  • Lemontree

    Songgeschichte: Lemon Tree

    A.D. 02.05.2012: Es ist Sonntag und ich sitze mal wieder in meinem Zimmer. In meinem langweiligen Zimmer. Langweilig deswegen, weil ich weder einen Computer habe zum spielen, noch eine Spielekonsole. Einzig ein Radio steht in meinem Zimmer, dessen Wände raufaserweiß sind. Langweilig weiß, wobei das Weiß eigentlich ein helles Grau ist. Im Radio erklingen die besten One-Hit-Wonders. Schon seit zwei Stunden geht die Sendung, und sie wird erst in einer Stunde enden. So lautet zu mindestens der Plan des Radiosenders.

    Weiterlesen bei »Lemontree«
  • Zwei Herzen

    Songgeschichte: Zwei Herzen

    A.D. 24.04.2012: Zwei Herzen schlagen in meiner Brust. Ich hab es eigentlich schon immer gewusst. Und uneigentlich bilde ich es mir nur ein, aber auch das muss ja mal sein. Schließlich kann es ja nicht angehen, dass man sich immer nur ausbilden kann. Es muss auch möglich sein, dass wir uns etwas einbilden. Aber darum soll es hier gar nicht gehen. Hier soll es um mein Herz gehen, oder besser gesagt meine zwei Herzen.

    Weiterlesen bei »Zwei Herzen«
  • IE

    Markengeschichte: IE

    A.D. 18.04.2012: Webdesigner kennen das Problem. Eine Internetseite soll erstellt werden, und sie soll in fast allen Browser funktionieren. Dazu zählen die Browser IE7 bis IE9, der Wüstensafari, der Feuerfuchs, der Chrommetall und der Oper. Während die letztgenannten gut gebildet sind, ist es bei den IE-Versionen nur bedingt der Fall. Oder wie ist es zu erklären, dass die letztgenannten Browser mit CSS Jahrgang 3 klarkommen, die IE-Versionen nur zum Teil?

    Weiterlesen bei »IE«
  • Bettgeschichten 02

    Bettgeschichten

    A.D. 12.04.2012: Tina: Maaannnnnniiiiiiiii! Maaannnniiii! Komm, doch mal! Manniiiiiii!

    Mani: (Laufend zu Ihr) Schrei doch nicht so. (Bei Ihr) Was ist denn?

    Tina: Na guck doch mal.

    Mani: Wohin?

    Tina: Na aufs Bett. Siehst Du es nicht?

    Mani: Na, da sind Deine Kleider.

    Weiterlesen bei »Bettgeschichten 02«
  • Bettgeschichten 01

    Bettgeschichten

    A.D. 10.04.2012: Dies ist der erste Teil in der Serie „Bettgeschichten“. Wie der Titel es verrät, geht es in diese Serie um Geschichten am Bett, unter, über, neben, vor, hinter dem Bett und im Bett. Wenn Sie jetzt aber denken, es geht um die schönste Nebensache der Welt, dann muss ich Sie enttäuschen. Wobei, ist es wirklich nur eine Nebensache? Ich mein, bei Frauen könnte es der Fall sein. Frauen sind ja multitaskingfähig. Nebensächlich agieren Sie beim Liebesakt und hauptsächlich täuschen Sie vor, dass es ihnen gefällt. Aber Männer?

    Weiterlesen bei »Bettgeschichten 01«
  • Ich blogge jetzt auch

    Ich blogge jetzt auch

    A.D. 28.03.2012: Ich, Ich, Ich. Immer nur Ich! Das kennen Sie doch, oder? Als Egoist muss man doch fast jeden Absatz mit Ich beginnen. Da sind wir uns doch einer Meinung, oder? Wie Sie an dem zweiten und dritten Satz sehen, gibt es verschieden Arten von Egoisten.

    Weiterlesen bei »Ich blogge jetzt auch«